ZEF-L1 Fingerscanner-Set

ProduktinformationenArtikelnummer 571.12.00

Beschreibung

 

 

ZES-F1 Fingerabdruck-Scanner für die elektronische Zutrittskontrolle in Hinterbauausführung.

  • Set als komplette Stand-Alone-Lösung
  • Fingersanner-Einheit für elektronische Schließsysteme
  • das System tastet schnell und zuverlässig Fingerabdrücke ab, daher sind keine separaten Schlüsselmedien erforderlich, die verloren oder entwendet werden könnten
  • separater Controller
  • es können in der Grundausführung bis zu 100 Fingerabdrücke zur Auslösung von Schaltvorgängen programmiert werden
  • Programmierung der Grundversion direkt am Gerät, daher kein PC/Netzwerk erforderlich
  • strukturierte, vernetzte Systeme sind möglich; bitte sprechen Sie unseren technischen Service an

Das System

Elektronische Systeme für Zugang und Benutzeridentifikation gewinnen insbesondere an Bedeutung, wo die strukturierte Steuerung und Überwachung von Berechtigungen für den Zutritt erforderlich ist. Lippert bietet Zutrittskontrolle mit Transpondertechnik, Fingerscantechnik oder Codemodulen an. Aufgrund ihrer jeweiligen Funktionsweisen zeichnet sich jedes der technischen Systeme durch spezifische Vorteile aus. Das Programm reicht vom einfach zu installierenden Stand-Alone-System bis hin zu größeren, vernetzbaren und damit zentral administrierbaren Anlagen.

Einsatzbereiche

Die elektronischen Systeme von Lippert bieten mehr Komfort und Sicherheit für die Zutrittskontrolle in Wohn- oder Verwaltungsgebäuden, Produktionsanlagen, Hotels, Kliniken oder im Einzelhandel. Für Haupt- und Personaleingänge, Garagenzufahrten oder Bereiche mit besonderen Sicherheitsanforderungen können individuelle Einzel- oder Gruppenberechtigungen vergeben werden, auch für definierbare Zeitfenster.

Mit dem transponderbasierten System kann ein Schlüsselmedium für Zutrittskontrolle, Zeiterfassung oder zur Abrechnung in der Kantine eingesetzt werden. Die einfache Ein- und Ausgabe des Schlüsselmediums prädestiniert das Transpondersystem speziell auch für Anwendungsfälle, in denen eine temporäre Nutzung und häufige Wechsel gefordert sind, wie in Hotels, Sport- und Freizeitanlagen, Kliniken.

Der Fingerscanner nutzt den menschlichen Finger zur Identifikation. Der Finger ist immer dabei, um Türen, Tore, Schranken oder Fächer zu öffnen. Zusätzliche Medien sind nicht erforderlich und können nicht abhanden kommen. Die Bedienung ist intuitiv und kinerleicht; somit ist das System hervorragend geeignet für den privaten Wohnbereich, aber auch für Kleingewerbe oder größere Anlagen.

Auch die Verwendung von Codemodulen erfolgt frei von Schlüsselmedien. Über einen PIN-Code kann Zugang zu definierten Bereichen gewährt werden. Ein PIN-Code kann leicht z. B. telefonisch oder per Email übermittelt werden, um einen zeitlich befristeten Zugang zu einem Abholfach, einem Ablageraum oder dergleichen zu gewähren.

Technische Daten

  • bis zu 100 Nutzer/Fingerabdrücke in der Grundversion speicherbar
  • Ausgang ein potenzialfreier Relais-Wechselkontakt (als Öffner oder Schließer), belastbar bis 1 A
  • abgesetzte Inneneinheit für mehr Manipulationssicherheit
  • erforderliche Spannungsversorgung 12 V AC (z. B. Netzgerät NTR 201; nicht im Lieferumfang enthalten)